Regatta Kassel 2013

Am Wochenende des 25./26.05.2013 reiste der Mövenachwuchs nach Kassel zum Landesentscheid der Kinder. Dort gilt es sich für den Bundeswettbewerb (Deutsche Meisterschaften der Kinder) zu qualifizieren. Als Erstes musste der neugebildete Mix–Vierer der 12/13 Jährigen an den Start. Mangels Gegenmeldung musste man eine vom Veranstalter vorgebene Zeit unterbieten, was souverain gelang. Somit sicherten sich Remig Halama, Marc Howe, Lisa Holbrook, Celina Waldschmidt und Steuermann Jarno Weßelmann bei ihrem ersten gemeinsamen Start das Ticket für den Bundeswettbewerb, der dieses Jahr in Hamburg stattfindet.

Im schweren Jungeneiner der 14 Jährigen ging Richard Heinrich an den Start. Auf seiner ersten Langstrecke lieferte er eine solide Leistung ab und platzierte sich im hinteren Mittelfeld. Bei den leichten 14 Jährigen debütierte Jarno Weßelmann, konnte aber aufgrund technischer Probleme sein Rennen nicht beenden.

KasselIm Mädchen-Einer der 14 Jährigen hatte Emma Samek dieses Jahr bei schlechten Wetterbedingungen auf der 3000 m langen Langstrecke etwas Pech und musste Ihrer Gegnerin aus Oberrad mit 2 sec. den Vortritt lassen. Dieser 2. Platz bedeutete aber auch für Sie die Qualifikation für Hamburg.

Als letztes gingen Johannes Wrede und Johannes Höfling im Jungendoppelzweier der 13/14 Jährigen an den Start. Nach einem guten Rennen auf den ersten 2000 m musste sie sich aber im Endspurt knapp geschlagen geben und belegten den undankbaren 3. Platz.

Am Sonntag fanden dann die Rennen über 1000 m statt. Im Doppelzweierzweier der 12/13 Jährigen zeigten Remig Halama und Marc Howe eine starke Leistung und siegten deutlich. Auch über die 1000 m zeigte der Mixed – Doppelvierer mit Remig Halama, Marc Howe, Lisa Holbrook, Celina Waldschmidt und Steuermann Jarno Weßelmann ein gutes Rennen und sicherten sich den 2. Platz. Emma Samek, die auch auf der Normalstrecke auf ihre Gegnerin aus Oberrad traf, spielte auf den ersten 700 m ihre Stärken aus. Das Boot aus Oberrad, das bis dahin für ein spannendes Kopf an Kopfrennen sorgte, konnte dann aber nicht mehr folgen und Emma Samek siegte deutlich. Der Mixed–Doppelvierer der 13/14 Jährigen war das letzte Rennen am Sonntag, an dem sich der Möve–Nachwuchs der Konkurrenz stellte. Die Mannschaft Emma Samek, Lisa Holbrook, Johannes Höfling, Johannes Wrede und Steuermann Jarno Weßelman traf hier auf die für den Bundeswettbewerb qualifizierte Mannschaft, die aber chancenlos die Möve-Crew ziehen lassen musste. Mit 15 sec. Vorsprung sicherten sie sich den 1. Platz.

„Mit den Ergebnissen kann man zufrieden sein. Wir sind mit 6 Startern bei dem Bundeswettbewerb in Hamburg vom 04.–07.07.2013 dabei. Auch die nicht siegreichen Aktiven lieferten die erwarteten Leistungen ab. Alles in allem wissen wir nun, was noch in Hinsicht zum BW und den anderen Regatten zu tun ist“, so Trainerin Melinda Rehner.

Logo