Regatta Mannheim 2016

 

MannheimAm 23. und 24. April startete für die Aktiven der Möve im Mannheimer Hafen die Regattasaison. Der erste Renntag startete direkt erfolgreich. Beim Langstreckenrennen über 3000 Meter konnten Janos Emadi und Nico Waldschmidt im Doppelzweier der 12- und 13-Jährigen, sowie Ole Hanack im Einer der 12-Jährigen, deutliche Siege mit jeweils über einer Minute Vorsprung auf die zweitplatzierten Boote einfahren. Mit diesen Zeiten hätte man jeweils auch eine Altersklasse höher sehr gute Ergebnisse erzielen können, allein der Doppelzweier fuhr die viertschnellste Zeit der 124 gestarteten Boote.

Am Sonntagmorgen konnte man im Doppelzweier, diesmal über 1000 Meter, die Leistung vom Vortag bestätigen und wieder das Rennen mit deutlichem Vorsprung gewinnen. Auch Ole Hanack war bis kurz vor dem Ziel in einem Feld mit fünf Booten auf Medaillenkurs, musste sich aber im Endspurt denkbar knapp einem Ruderer aus Karlsruhe geschlagen geben. Auch das Zweierteam startete kurz darauf im Einer: Während Janos Emadi im dritten Rennen den dritten Sieg holte, kam Nico Waldschmidt kurz danach als dritter von fünf Booten ins Ziel.

Auch Mastersruderer Andreas Thiem hielt für die Erwachsenen die Möve-Fahne hoch. Musste man sich in Renngemeinschaft mit dem Mainzer Ruderverein im Riemenvierer noch mit dem zweiten Platz zufrieden geben, siegte die Mannschaft nur wenig später, dieses mal jedoch im Doppelvierer.

Nach dem erfolgreichen Saisonstart geht der Blick nun nach Offenbach, wo man in zwei Wochen mit einer größeren Gruppe an Sportlern auf Medaillenjagd gehen wird.

Logo