Landesmeisterschaften Eschwege 2013

 

Wie jedes Jahr trafen sich die hessischen Ruderrinnen und Ruderer am 5./6. Oktober in Eschwege um die Landesmeister zu ermitteln. Das Wochenende zeigte sich von seiner unangenehmsten Seite, Dauerregen am Samstag, was der Gesundheit nicht gerade zuträglich war, wie einige Sportler dann am Sonntag feststellen mussten. Aber egal wie, die Bedingungen waren für alle gleich und so wenig Wind und Wellen hatte man auf dem Werratalsee schon lange nicht Eschwegemehr erlebt. Die B-Juniorinnen Iris Slaghuis, Wiebke Hanack und Laura Meier zeigten am Samstag ganz starke Rennen. Laura Meier, die nach einer verkorksten Saison gesundheitlich wieder auf dem richtigen Weg ist, setzte sich im leichten Einer nach einem spannenden Wimpernschlagfinale gegen ihre Gegnerin durch und wurde Landesmeisterin. Ebenso spannend machten es Iris Slaghuis und Wiebke Hanack im schweren Doppelzweier und siegten knapp vor Ihren Kameradinnen aus dem Doppelvierer. Zusammen mit Jaqueline Rehner trat man dann als einzige B–Mannschaft im schweren Doppelvierer ohne Steuermann der höheren A–Klasse an und überraschte die anwesenden Fans mit einem tollen 3. Platz und der Bronzemedaille.

Der Sonntag war dann der Tag an dem der Titel des Landesmeisters  im schweren B-Doppelvierer mit Steuermann ausgefahren wurde. Zusammen mit ihren Partnerinnen von der Offenbacher Undine zeigten Iris Slaghuis und Wiebke Hanack eine überzeugende Leistung und fuhren mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Leider konnte Laura Meier aufgrund eines Materialfehlers, im Endlauf  des leichten A–Einers nicht an die Leistung des Vortages anknüpfen und verfehlte knapp das Treppchen.
Wie gewohnt zeigte Emma Samek ihre Klasse. Im Einer der 14–Jährigen zeigte die Siegerin des Bundeswettbewerbes ein souveränes Rennen und gewann mit deutlichem Abstand. Auch in diesem Jahr riss die Siegesserie der Mixed–Doppelvierer nicht ab. Emma Samek, Johannes Höfling, Johannes Wrede, Lisa Holbrook und Steuermann Remig Halama  setzten sich von Beginn an die Spitze und fuhren überzeugend zu Gold. Im Jungen-Doppelzweier der 13/14-jährigen legten dann Johannes Höfling und Johannes Wrede noch mal an der Startanlage an. In einem spannenden Rennen sicherten sie sich mit einem fulminanten Endspurt die Bronzemedaille.
Zu guter Letzt starteten die Männer des Ruderclub Möve Grossauheim. Im Senior A Doppelzweier sicherten sich Konstantin Wenzel und Peter Halama einen 2. Platz und bekamen die Silbermedaille umgehängt. Alle anderen mitgereisten Sportler zeigten ebenfalls eine gute Leistung, mussten sich aber meist mit dem ungeliebten 4. Platz zufrieden geben.

Fazit:
Mit 5 Goldmedaillen, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen zeigte sich das Trainergespann mit Melinda Rehner und Max Schreiber durchaus zufrieden und steigt nun motiviert ins Wintertraining ein, um auch 2014 an die bisherigen Erfolge anknüpfen zu können.

Logo